Dieser Bericht wurde 4077 mal gelesen
Einsatz 11 von 17 Einsätzen der Feuerwehr Sebersdorf im Jahr 2020
Einsatzart: T10-VU-eingekl
Kurzbericht: schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
Einsatzort: L412 - Ebersdorferstraße
Alarmierung der Feuerwehr Sebersdorf : Alarmierung per Sirenen Alarm

am 17.04.2020 um 17:41 Uhr

Ausfahrt: 17:46 Uhr
Einsatzende: 20:00 Uhr
Einsatzdauer: 2 Std. 19 min.
Einsatzleiter: HBI Jürgen Stark (FF Ebersdorf)
Mannschaftsstärke: 45

Einsatzbericht

Am Freitag, dem 17.04.2020, wurde die Feuerwehr Sebersdorf um 17:41 Uhr per Sirenen Alarm - zur Unterstützung der Feuerwehr Ebersdorf - zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der L412 - Höhe Fa. Gigler gerufen.

Aus bisher unbekannter Ursache kam ein PKW auf der L412 in Richtung Ebersdorf auf die Gegenfahrbahn und streifte ein entgegenkommendes Fahrzeug. Daraufhin kam der PKW von der Straße ab und krachte mit voller Wucht in eine Baumgruppe. Dabei wurde der PKW Lenker unbestimmten Grades verletzt und im Fahrzeug eingeklemmt. Der Lenker des entgegenkommenden PKW wurde durch den Zusammenprall unbestimmten Grades verletzt.

Die Feuerwehren Ebersdorf und Sebersdorf sicherten die Unfallstelle ab und bauten einen zweifachen Brandschutz auf. Zusammen mit dem Notarzt wurde der eingeklemmte Lenker, unter Einhaltung der strengen Coronamaßnahmen, mittels hydraulischem Rettungsset aus dem Fahrzeug befreit. Leider kam für den Lenker jede Hilfe zu spät. Der zweite Lenker wurde mit dem Roten Kreuz ins LKH Hartberg gebracht. Das Fahrzeug wurde von einem privaten Abschleppunternehmen geborgen. Anschließend wurde die Straße noch von Trümmerteilen befreit und gereinigt.

Um 20:00 Uhr konnte die Feuerwehr Sebersdorf wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Vielen Dank an all die eingesetzten Kräfte für die gute Zusammenarbeit!

 

eingesetzt waren: RLFA-2000 Sebersdorf, LF-A Sebersdorf, MTFA Sebersdorf mit 22 Mann

 

weiters vor Ort:

  • Feuerwehr Ebersdorf mit RLFA-1000, LKW-A Ebersdorf mit 23 Mann
  • Rotes Kreuz mit 2 Fahrzeugen
  • Notarzt mit 1 Fahrzeug
  • Polizei mit 2 Fahrzeugen
  • Rettungshubschrauber Christophorus 16
  • Bestattungsunternehmen
  • Feuerwehrarzt Dr. Fallent
  • privates Abschleppunternehmen
T10-VU-eingekl vom 17.04.2020  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2020)T10-VU-eingekl vom 17.04.2020  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2020)T10-VU-eingekl vom 17.04.2020  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2020)T10-VU-eingekl vom 17.04.2020  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2020)
T10-VU-eingekl vom 17.04.2020  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2020)T10-VU-eingekl vom 17.04.2020  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2020)T10-VU-eingekl vom 17.04.2020  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2020)T10-VU-eingekl vom 17.04.2020  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2020)
T10-VU-eingekl vom 17.04.2020  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2020)T10-VU-eingekl vom 17.04.2020  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2020)T10-VU-eingekl vom 17.04.2020  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2020)T10-VU-eingekl vom 17.04.2020  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2020)
T10-VU-eingekl vom 17.04.2020  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2020)T10-VU-eingekl vom 17.04.2020  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2020)T10-VU-eingekl vom 17.04.2020  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2020)T10-VU-eingekl vom 17.04.2020  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2020)
T10-VU-eingekl vom 17.04.2020  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2020)T10-VU-eingekl vom 17.04.2020  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2020)T10-VU-eingekl vom 17.04.2020  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2020)