Aktuelles

Kommandantenprüfung erfolgreich abgelegt

Am Dienstag, dem 01.10.2019, legten die Kameraden LM d.V. Lukas Hofstädter und LM d.V. Thomas Schorrer die Kommandantenprüfung, eine der schwierigsten Einzelprüfungen im steirischen Feuerwehrwesen, in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule ab.

Nach einer ca. 4 Wöchigen Vorbereitungszeit mussten die insgesamt 14 Teilnehmer sich zunächst der Onlineprüfung stellen. Bei der Online-Prüfung legt jeder Lehrgangsteilnehmer seine theoretische Prüfung an einem PC ab. Die 100 Fragen, die es dabei zu beantworten gilt, entstammen einer umfassenden Fragensammlung, sind Lehrinhalte des Kommandantenlehrgangs und werden dem Prüfungsteilnehmer per Zufallsprinzip angezeigt. Daran anschließend, aufgeteilt auf vier Gruppen, wurde die mündliche Prüfung von einer Prüfungskommission abgenommen. Diese setzte sich aus Landesfeuerwehrrat Johann Preihs (BFWKDT Weiz), Landesfeuerwehrinspektor Bundesfeuerwehrrat Michael Miggitsch, BR d. LFV Ing. Josef Plank, OBI d. LFV Ing. Stephan Semler sowie BR d.F. Dipl. Ing. Herbert Hasenbichler von der Landesstelle für Brandverhütung zusammen. Für die Organisation und Kursbetreuung der 289. Kommandantenprüfung zeichnete BI d. LFV Philipp Pichler verantwortlich.

Vier Prüfungsteilnehmer, unter denen auch unsere Kameraden der Feuerwehr Sebersdorf waren, konnten die Kommandantenprüfung mit „ausgezeichnetem Erfolg“ beenden.

Die Kameraden der Feuerwehr Sebersdorf gratulieren recht herzlich zu diesem Erfolg!

kdtpruefung auszeichnung kdtpruefung gruppenbild

 

HFM Hermann Lang wurde 80

Am Montag, dem 30.09.2019, konnten wir unserem Kameraden HFM Hermann Lang zu seinem 80sten Geburtstag gratulieren. Kommandant HBI Walter Craighero und der Seniorenbeauftragte EOLM Karl Lebenbauer überbrachten die Glückwünsche der Feuerwehr Sebersdorf.

Auf diesem Wege nochmals Alles Gute zum 80sten Geburtstag und viel Glück auf dem weiteren Lebensweg!

 

80er lang hermann

 

KHD Übung 2019

Am Samstag, dem 21.09.2019, fand die alljährliche Katastrophenhilfsdienstübung (KHD) des Bereiches Hartberg statt. Der Abschnitt 4 bereitete gemeinsam mit dem KHD-Kommandanten ABI Stefan Semlegger dieses Jahr die Übung vor. Mehrere Scahdenslagen mussten von den einzelnen Zügen des Bereiches Hartberg abgearbeitet werden. Auch zwei Züge der KHD-Bereitschaft Oberwart waren an dieser Übung beteiligt. 

Der Zug 6 - dem die Feuerwehren Sebersdorf, Bad Waltersdorf, Ebersdorf, Buch-Geiseldorf, Neudau & Wörth a.d. Lafnitz angehören - kam um 12 Uhr beim Sammelplatz, dem Rüsthaus Sebersdorf, zusammen und begab sich um ca. 12:30 Uhr zum Bereitstellungsraum in Lafnitzdorf bei Pinggau hin. Nachdem sich der Zugskommandant ABI Siegfried Arbesleitner beim Rüsthaus Pinggau den Einsatzbefehl für den Abschnitt 6 geholt hatte, begaben sich die Feuerwehren zum Einsatzort, dem Sägewerk Kern in Pinggau hin. Dort musste zusammen mit dem Abschntt 2 ein Sägewerk, welches in Vollbrand stand, gelöscht werden. Die Aufgabe für das RLFA-2000 Sebersdorf war es zusammen mit dem HLF4 Bad Waltersdorf, dem TLFA 2000 Wörth a.d. Lafnitz und dem RLFA-2000 Stubenberg eine brennende Halle mit mehreren C-Rohren zu löschen. Ebenso musste ein Tank mit Gefahrengut gekühlt und geschützt werden. 

Nach einer Nachbesprechung der beiden Züge 5 & 6 begaben sich die Feuerwehren zur Festhalle nach Schäffern wo bereits die Verpflegung auf die Kameraden wartete. Für die Versorgung war wieder der Zug 7 zuständig. Anschließend konnten die Feuerwehren wieder in die Rüsthäuser einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

eingesetzt waren:

  • MTFA Sebersdorf
  • RLFA-2000 Sebersdorf
  • HLF-4 Bad Waltersdorf
  • TLFA-2000 Wörth a.d. Lafnitz
  • LKW-A Ebersdorf
  • LKW-A Neudau
  • KLF-A Buch-Geiseldorf

 

Hier geht's zu den Fotos!

 

Ausflug 2019

Von Samstag, 31.08., bis Sonntag, 01.09., fand unser diesjähriger Feuerwehrausflug 2019 statt. Die Reise begann um 05:30 Uhr von Sebersdorf über Spielberg in die 2.größte Stadt Sloweniens nach Marburg. Zuerst besichtigten wir die örtliche Feuerwehr und nach dem Mittagessen sahen wir uns bei einem Rundgang die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt an. Der majestätische Dom, das romantische FLussufer Lent, das Haus der Alten Rebe mit dem ältesten Weinstock der Welt und seine lebhaften Stadtplätze wurden uns dabei gezeigt. Danach wurde die Fahrt ins Hotel angetreten, wo wir nach dem Abendessen noch einige Zeit selber vertreiben konnten. 

Am zweiten Tag ging es nach dem Frühstück weiter nach Javnik. Von dort starteten wir eine Floßfahrt auf der Drau. Die Flößerjungfrau "Frajla" begrüßte uns an Bord mit Brot und Salz und einem Aperitif. Für die musikalische Unterhaltung und einer deftigen Flößerjause wurde bestens gesorgt. Auch die traditionelle Flößertaufe wurde uns vorgeführt. Nach der Floßfahrt bestand noch die Möglichkeit für eine Besichtigung des Flößermuseums. Danach begann die gemütliche Rückfahrt über den Radlpass nach Deutschlandsberg zur Speisemanufaktur Valentino. Hier konnten wir die Methoden und Rohstoffe kennenlernen, mit welchen Eis hergestellt wird. Weiters wurde uns die Geschichte des Speiseeises nähergebracht. Nach der Besichtigung bestand die Möglichkeit aus über 50 Sorten Eis das Lieblingseis auszusuchen. Anschließend traten wir die Rückreise nach Sebersdorf an.

 

Fotos folgen!

 

Storchstellen bei HFM Thomas Seidl

Am 21.08.2019 ließen wir uns es nicht nehmen unserem Kameraden HFM Thomas Seidl einen Storch zu stellen.

Wir gratulieren unserem Kameraden nochmals zum Nachwuchs und wünschen der Familie Thomas, Simone, Johannes und Anna alles Gute für den weiteren Lebensweg!

storchstellen thomas seidl

 
Weitere Beiträge...