Aktuelles

60er HBI Walter Craighero

Am Freitag, dem 26. Oktober 2018, wurde Kommandant HBI Walter Craighero früh morgens vom Martinshorn der Feuerwehrfahrzeuge geweckt. Zahlreiche Kameraden und Kameradinnen warteten bereits vor dem Haus um ihn zu seinem 60. Geburtstag zu gratulieren. Nach dem Aufstellen seines beliebten Geburtstagsbaumes und einem ausgiebigen Frühstück, welches von den Kameraden natürlich selbst mitgenommen wurde, wurde dann noch bis in den frühen Nachmittagsstunden gefeiert.

Auf diesem Wegen wünschen wir unserem Kommandanten nochmals alles Gute zum Geburtstag und viele weitere erfolgreiche Jahre bei der Feuerwehr Sebersdorf!

 

Wissenstest und Wissenstestspiel

Am Samstag, dem 20.10.2018, fand der diesjährige Wissenstest und das diesjährige Wissenstestspiel statt. Austragungsort war heuer das Gemeindezentrum von Ebersdorf.

Beim Wissenstest und dem Wissenstestspiel mussten von den jungen Kameraden und Kameradinnen diverse Aufgaben und Fragen in den verschiedensten Themenbereichen absolviert werden. Von der Feuerwehr Sebersdorf nahmen insgesamt 9 Burschen daran teil.

Nach einer ausgiebigen Ausbildungszeit in der eigenen Feuerwehr (bei der Feuerwehr Sebersdorf ausgebildet durch die Feuerwehrjugendbeauftragten, OLM d.F. Gerhard Ertl und LM d.F. Erik Jeitler) konnten alle Teilnehmer der Feuerwehr Sebersdorf den Wissenstest und das Wissenstestspiel erfolgreich absolvieren.

Die Kameraden der Feuerwehr Sebersdorf gratulieren allen Kameraden nochmals recht herzlich zum Erfolg beim diesjährigen Wissenstest und Wissenstestspiel!

wissenstest2018

 

60er Josef Kurz

Am Mittwoch, dem 17.10.2018, feierte unser Kamerad Josef Kurz seinen 60igsten Geburtstag! Wir ließen uns nicht nehmen unserem längjährigen Funkbeautragten ein Plakat zur Feier des Tages aufzustellen!

Auf diesem Wege wünschen wir ihm nochmals alles Gute zum Geburtstag!

 

60er josef kurz

 

KHD Übung 2018 - Bereich Hartberg

Am Samstag, dem 22.09.2018, fand die alljährliche Katastrophenhilfsdienstübung (KHD) des Bereiches Hartberg statt. Der Abschnitt 3 bereitete gemeinsam mit dem KHD-Kommandanten ABI Stefan Semlegger dieses Jahr die Übung vor. Mehrere Schadenslagen mussten von den einzelnen Zügen des Bereiches Hartberg abgearbeitet werden.

Der Zug 6 - dem die Feuerwehren Sebersdorf, Bad Waltersdorf, Ebersdorf, Buch-Geiseldorf, Neudau & Wörth a.d. Lafnitz angehören - kam um 12 Uhr beim Sammelplatz, dem Rüsthaus Sebersdorf, zusammen und begab sich um ca. 13 Uhr zum Bereitstellungsplatz zum Schloss Thalberg hin. Nachdem sich der Zugskommandant HBI Josef Wilfing (der zuständige ABI Siegfried Arbesleitner konnte bei der Übung nicht teilnehmen) beim Rüsthaus Friedberg den Einsatzbefehl für den Abschnitt 6 geholt hatte, begaben sich die Feuerwehren zum Einsatzort hin. Der Einsatzbefehl für das KLF-A Buch-Geiseldorf, LKW-A Ebersdorf, LKW-A Neudau und das TLFA-2000 Wörth a.d. Lafnitz lautete eine Zubringleitung vom ca. 1.6km entfernten Hochbehälter zu den bereits vom Abschnitt 5 errichteten Faltbehälter zu legen. Für das RLFA-2000 Sebersdorf und HLF-4 Bad Waltersdorf war die Aufgabe einen Pendelverkehr während der Aufbauarbeiten der Zubringleitung zu den Faltbehältern zu errichten. Insgesamt 46 B-Schläuche mussten für die Zubringleitung verlegt werden!

Nach einer Nachbesprechung der beiden Züge 5 & 6 begaben sich die Feuerwehren zur Festhalle nach Ehrenschachen, wo bereits frisch geräuchertes Geselchtes mit Knödel und Kraut auf die Kameraden wartete. Für die Versorgung war wieder der Zug 7 zuständig. Anschließend konnten die Feuerwehren wieder in die Rüsthäuser einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

eingesetzt waren:

  • RLFA-2000 Sebersdorf
  • HLF-4 Bad Waltersdorf
  • TLFA-2000 & MTF Wörth a.d. Lafnitz
  • LKW-A Ebersdorf
  • LKW-A Neudau
  • KLF-A Buch-Geiseldorf

mit insgesamt 47 Mann

Hier gehts zu den Fotos

 

KHD Übung - Bezirk Oberwart

Am Samstag, dem 15.09.2018, fand die diesjährige KHD Übung des Bezirkes Oberwart statt. Auch die beiden Technischen Züge (Süd und Nord) des Bereiches Hartberg durften als Gäste an dieser Übung mit rund 800 Einsatzkräften und 95 Fahrzeugen teilnehmen. Der Technische Zug Süd, an welchen auch die Feuerwehr Sebersdorf mit dem RLFA-2000 Sebersdorf beteiligt ist, bekam gemeinsam mit dem 1. KHD Zug aus Oberwart und einem KHD Zug aus Slowenien als Übungsannahme einen Hangrutsch in einem Steinbruch nach einem schweren Unwetter zugeteilt. Bei diesem Hangrutsch wurden mehrere PKW's samt Insassen verschüttet und eingeklemmt. Weiters musste ein LKW geborgen werden und eine verletzte Person von einem Silo gerettet werden.
Die Aufgabe für die Feuerwehr Sebersdorf und einigen andere Feuerwehren war es dabei drei verschüttete PKW's mit Schaufeln Geröll zu befreien und die verletzten, eingeklemmten Insassen mittels hydraulischem Rettungsgerät zu retten und an das Rote Kreuz zu übergeben.
Nachdem insgesamt elf eingeklemmte Personen gerettet und versorgt wurden, alle Fahrzeuge geborgen und auch die beiden anderen Züge deren Lage erfolgreich abgearbeitet hatten, konnte schließlich zu Verpflegung ins Rüsthaus Oberwart abgerückt werden.

eingesetzt waren (Technischer Zug Süd):

  • Feuerwehr Sebersdorf mit RLFA-2000
  • Feuerwehr Pöllau mit KDO und TLFA-3000
  • Feuerwehr Kaindorf mit TLFA-3000
  • Feuerwehr Schölbing mit TLFA-1000
  • Feuerwehr Hartberg mit SRF
  • Feuerwehr Obertiefenbach mit LFB-A
  • Feuerwehr Stubenberg mit LFB-A

ebenfalls vor Ort waren:

  • 1. KHD Zug Oberwart
  • KHD Zug aus Slowenien
  • Rotes Kreuz

Hier zu den Fotos

 
Weitere Beiträge...