Aktuelles

Abschlussprüfung GAB1

Am Freitag, dem 18.05.2018, fand in Neudau am Gelände der Firma Borckenstein die Abschlussübung der Grundausbildung 1 statt. Teilgenommen haben die Kameraden des Abschnittes 1 & 6. Von der Feuerwehr Sebersdorf nahm JFM Florian Schorrer an dieser Prüfung teil.

An vier Samstagen wurden die Teilnehmer vom Ausbildungsteam, bestehend aus Abschnittsbeauftragen OBI Alexander Augeneder (FF Bad Waltersdorf) HBI Jürgen Stark (FF Ebersdorf), OBM Dieter Nutter (FF Neudau) und LM d.F. David Arbesleitner (FF Sebersdorf), ausgebildet. Bei der Prüfung mussten die Teilnehmer einen technischen Einsatz und einen Brandeinsatz absolvieren.

Unter den strengen Augen der Prüfer, bestehend aus Bereichsbeauftrager HBI a.D. Enrico Schlemmer, ABI d.F. Josef Hatzl (FF Lafnitz), HBI Weber Gerald (FF Wenigzell) und OBI Manfred Ertl (FF Penzendorf), konnten alle Teilnehmer die Prüfung bestehen!

Die ersten Gratulationen wurden von den Ehrengästen, BR Johann Hierzer, ABI Siegfried Arbesleitner, ABI Stefan Prinz und dem Landtagsabgeordneten und Bürgermeister der Gemeinde Neudau Dr. Wolfgang Dolesch überreicht. Auch zahlreiche Kommandanten und Kommandantenstellvertreter der angetretenen Kameraden überbrachten ihre Glückwünsche.

Die Kameraden der Feuerwehr Sebersdorf gratulieren ganz Herzlich zu dieser Leistung!

GAB1-1

 

GAB1-2

 

Verleihungen Verdienstmedaille

Am Sonntag, dem 06.05.2018, wurden im Zuges des Florianisonntages die Kameraden ELM Josef Freissling und EBM d.V. Franz Haindl mit der Medaille für 60-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens ausgezeichnet!

Kamerad Franz Haindl wurde auch zuvor vom EV zum EBM d.V. befördert.

Die Kameraden der Feuerwehr Sebersdorf gratulieren dazu sehr herzlich!

 

Florianisonntag1

 

Abschnittsübung 2018

Am Freitag, dem 27.04.2018, fand in Ebersdorf die diesjährige Abschnittsübung des Abschnittes 6 statt. Übungsannahme war ein Lagerhallenbrand bei der Firma Strathotech in Ebersdorf.

Um kurz nach 19 Uhr wurde die ortszuständige Feuerwehr Ebersdorf von der Landesleitzentrale alarmiert. Kurz darauf wurde von der Einsatzleitung "Abschnittsalarm" gegeben und die übrigen Feuerwehren den Abschnittes 6 (Sebersdorf, Bad Waltersdorf, Buch-Geiseldorf, Neudau) wurden alarmiert. Die Feuerwehr Wörth a. d. Lafnitz  konnte wegen des defekten TLF's nicht an der Übung teilnehmen.

Die Aufgabe der Feuerwehre bestand darin, die zwei vermissten Personen mittels schwerem Atemschutz aus der brennenden Halle zu retten, einen umfassenden Außenangriff zu machen und eine Zubringleitung vom ca. 400m entfernte "Hutterbod" zu verlegen. LKW-A Ebersdorf, LKW-A Neudau und KLF-A Buch-Geiseldorf legten gemeinsam die Zubringleitung vom "Hutterbod" zum Brandobjekt um die Tanklöschfahrzeuge RLFA-1000 Ebersdorf, RLFA-2000 Sebersdorf und HLF4 Bad Waltersdorf mit Wasser zu versorgen. Der LKW-A Neudau bekam auch zusätzlich die Aufgabe einen Außenangriff von der Südseite des Objektes zu machen.

Die Feuerwehr Sebersdorf bekam von der Einsatzleitung die Aufgabe einen Atemschutz-Rettungstrupp zu stellen und einen Außenangriff mit zwei C-Rohren von der Nordseite des Brandobjektes zu machen. Das RLFA-2000 Sebersdorf wurde vom HLF4 Bad Waltersdorf mit Wasser versorgt.

Um ca. 20:00 Uhr konnte schließlich "Brand Aus" gegeben werden und die Gerätschaften wurden danach versorgt.

Bei der anschließenden Übungsnachbesprechung konnte HBI Jürgen Stark (Feuerwehr Ebersdorf) die Übungsbeobachter ABI Alois Gleichweit, ABI Andreas Dunst und ABI Josef Hatzl, den zuständigen Abschnittskommandanten ABI Siegfried Arbesleitner und den stellvertretenden Bereichsfeuerwehrkommandanten BR Johann Hierzer begrüßen. Von allen Ehrengästen wurde ein großes Lob über den Ablauf der Übung erbracht.

Anschließend wurden alle beteiligten Personen zur Verpflegung ins Rüsthaus Ebersdorf eingeladen!

 

Vielen Dank nochmals an die Feuerwehr Ebersdorf für die Organisation der diesjährigen Abschnittsübung und für die Verpflegung nach der Übung!

 

 

Abschnittsübung1 Abschnittsübung2
Abschnittsübung3 Abschnittsübung4
 

Atemschutzleistungsprüfung 2018

Am Samstag, dem 21.04.2018. fand in der NMS Großsteinbach die diesjährige Atemschutzleistungsprüfung für die Bereiche Hartberg und Fürstenfeld statt.

Auch zwei Trupps der Feuerwehr Sebersdorf nahmen an dieser anspruchsvollen Prüfung teil. Die Gruppe Bronze, bestehend aus LM Robert Handler - FM Jakob Brunner - FM Rene Kronaus - OFM Christoph Zollner, und die Gruppe Silber, bestehend aus OFM Thomas Hoppl - OFM Christoph Zollner - HFM Markus Kainer - FM Jakob Brunner, konnten die Prüfung bestehen und haben somit das Abzeichen errungen!

Die Kameraden der Feuerwehr Sebersdorf gratulieren allen zu dieser Leistung!

 

 

Nachruf EBM Franz Kainer

alt

 
Weitere Beiträge...